Der Schmetterlingsgesang startete irgendwann in den späten 2000er Jahren als eine kleine persönliche Webseite, auf der Gedichte von Stefan Enke erschienen. Nach vielen Auf und Ab, ist es jetzt wieder eine Webseite, auf der Gedichte erscheinen… und darüber hinaus auch noch einiges mehr: Beiträge zur Tagespolitik, philosophische Auseinandersetzungen mit verschiedenen Themen (Schwerpunkte: Antike Philosophie, Intelligenz und künstliche Intelligenz, Filmphilosophie) sowie literarische Beiträge unterschiedlichster Form werden hier erscheinen.

Nach und nach sollen auch Artikel und Beiträge von ausgewählten Gastautoren veröffentlicht werden. Auf die Möglichkeit des Kommentars unter den einzelnen Beiträgen verzichte ich im Moment, da mir weder eine sinnvolle Moderation, noch die notwendige Pflege der dann anfallenden Daten (Stichwort: Datenschutz) zeitlich möglich ist.